Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost

Sachbearbeiter/-in Hinterbliebenenversorgung (w/m/d)

Online seit
03.06.2019 - 09:37
Job-ID
SW-2019-06-03-254870
Kategorie
Absolventenjobs

Job-Beschreibung

Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation (BAnst PT) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts im erweiterten Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen mit Sitz in Bonn. Qualität und Engagement bilden die Basis für unseren Service: Als Bundesbehörde sind wir Dienstleister für 270.000 Versorgungsempfänger/innen von Post, Telekom und Postbank. Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld.

Zur Verstärkung unseres Fachbereichs 51 (Versorgung) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Köln/Bonn einen/eine:

Sachbearbeiter/-in Hinterbliebenenversorgung (w/m/d)

Zu Ihren vielfältigen Aufgaben gehören

  • Bearbeitung allg. Versorgungs- und Abrechnungsangelegenheiten
  • Festsetzung und Zahlbarmachung von Hinterbliebenenversorgungen
  • Anrechnung von Erwerbseinkommen (§ 53 BeamtVG), Renten (§ 55 BeamtVG) und weiteren Versorgungsansprüchen (§ 54 BeamtVG)
  • Prüfung und Bearbeitung von Widersprüchen
  • Berechnung von Kostensterbegeld und pauschalem Sterbegeld
  • Prüfung und Bearbeitung von Versorgungsausgleichen
  • Prozessstörungen identifizieren und lösen sowie Mitwirkung an Prozessoptimierungen

Das bieten wir

  • abwechslungsreiche Tätigkeit in einem guten Betriebs-klima
  • intensive Einarbeitungszeit
  • zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung (etwa Fachseminare)
  • vielfältige Perspektiven innerhalb der Behörde
  • sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeit
  • Mentoring-Programm, regelmäßige Gespräche zur Personalentwicklung
  • Gesundheitsmanagement

 

Anforderungsprofil

Das bringen Sie mit

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes Studium (Bachelor/ Dipl.-FH) mit rechtswissenschaftlichem oder Verwaltungsbezug
  • Kenntnisse im Beamtenrecht, Beamtenversorgungsrecht und Verwaltungsverfahren wünschenswert
  • Erfahrung im Betrieb und Service Management von SAP-, Workflow- und Archivanwendungen
  • Kenntnisse im Umgang mit SAP
  • Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware MS-Office
  • Kenntnisse im Bereich der Gleichstellung aller Geschlechter*
  • Kenntnisse im Bereich des Schwerbehindertenrechts*

Weitere erforderliche Qualifikationen

  • selbstständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Problemlösefähigkeit
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit und Dienstleistungsverständnis
  • freundliches, kundenorientiertes Auftreten
  • Engagement und Eigeninitiative

*oder die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen. Die BAnst PT unterstützt Sie bei der Teilnahme an entsprechenden Qualifizierungsmaßnahmen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das freut uns!

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer 51-201-10 bis zum 01.07.2019.

Jetzt online bewerben!

Bundesanstalt für Post und Telekommunikation

Deutsche Bundespost

Frau Kerstin Schulte (11-8)

0228 9744 327

Heinrich-Konen-Str. 1

53227 Bonn

Die BAnst PT gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigungen geeignet.

Firmen- und Kontaktdaten

Firmenname
Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost
Ansprechpartner
Herr Panagiotis Kanakidis
Einsatzort
Heinrich-Konen-Straße
1
53227 Bonn
Deutschland
Telefon
+49 228 9744 308
E-Mail

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet, ab Mittwoch, 3. Juli 2019