Direkt zum Inhalt

Universität Koblenz-Landau | Institut für Integrierte Naturwissenschaften, Abt. Geographie

Chemisch-Technische/n Assistenten/in (m/w/d) (1,0 EGr. 9a TV-L), FB 3, IfIN

  • Online seit 09.09.2021
  • 210909-490107
  • Nicht-Wissenschaftl. Stellen

Beschreibung

Wir suchen für den Fachbereich 3: Mathematik/Naturwissenschaften im Institut für Integrierte Naturwissenschaften, Abteilung Geographie am Campus Koblenz, zum 18.11.2021, befristet für die Dauer der Elternzeit des Stelleninhabers bis zum 17.05.2022, eine/n Chemisch-Technische/n Assistenten/in (m/w/d) (1,0 EGr. 9a TV-L) mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39 Stunden.

Aufgabengebiet:

  • Probenvorbereitung und Durchführung von präparativen Arbeiten zur nasschemischen Analytik.
  • Chemische und physikalisch-chemischen Analysen von Boden-, Pflanzen- und Wasserproben mit analytischen Verfahren, pH- und Leitfähigkeitsmessungen (LF).
  • Elementenbestimmung und computergestützte Auswertung.
  • Einweisung und Anleitung von Mitarbeiter/innen und Studierenden im Laborbereich.
  • Begleitung der Probenentnahmen im Gelände.

Fachliche Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Chemisch-Technische/r Assistent/in oder Chemielaborant/in.
  • Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Präparation anorganischer Feststoffe und der physikalisch-chemischen Analytik, insbesondere im Gebiet der bodenchemischen und bodenpysikalischen Analytik.
  • Physikalische Kenntnisse zur Umsetzung der entsprechenden Versuchsreihen sowie Kenntnisse verschiedener Synthesemethoden.
  • Erfahrungen mit Betrieb und qualitätsgesicherter Wartung wissenschaftlicher Laborgeräte.
  • Detaillierte Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen im Umwelt- und Gesundheitsschutz (Umgang mit Gefahrstoffen, (bio)chemische Arbeitsstoffe und deren Entsorgung).
  • Vertiefte EDV-Kenntnisse (Word, Excel) sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in gerätespezifische Software.
  • gute Kenntnisse der Instrumentellen Analytik von Bodenproben (Atomabsorptionsspektrometrie, Continues Flow Analyser, C/N Analysator, TOC Analysator).

Persönliche Anforderungen:

  • Hohes Maß an selbständiger Arbeit und Organisation.
  • Sorgfältige und akribische Arbeitsweise.
  • Kooperatives Teamverständnis, hohe Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Genauigkeit.

Wir bieten:

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TV-L
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.
  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre

Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei entsprechender Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Sind Sie interessiert und verfügen über die geforderten Voraussetzungen, dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Referenzen und Zeugnisse) bitte bis zum 24.09.2021 unter Angabe der Kennziffer Ko 53-2021 in einer pdf-Datei an bewerbung-k21@uni-koblenz.de. Für fachspezifische Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Bernhard Köppen (koeppen@uni-koblenz.de) gerne zur Verfügung.

 

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen, nur eine Information über das Ergebnis der Stellenbesetzung.

www.uni-ko-ld.de/karriere

Anforderungsprofil

Fachliche Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Chemisch-Technische/r Assistent/in oder Chemielaborant/in.
  • Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Präparation anorganischer Feststoffe und der physikalisch-chemischen Analytik, insbesondere im Gebiet der bodenchemischen und bodenpysikalischen Analytik.
  • Physikalische Kenntnisse zur Umsetzung der entsprechenden Versuchsreihen sowie Kenntnisse verschiedener Synthesemethoden.
  • Erfahrungen mit Betrieb und qualitätsgesicherter Wartung wissenschaftlicher Laborgeräte.
  • Detaillierte Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen im Umwelt- und Gesundheitsschutz (Umgang mit Gefahrstoffen, (bio)chemische Arbeitsstoffe und deren Entsorgung).
  • Vertiefte EDV-Kenntnisse (Word, Excel) sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in gerätespezifische Software.
  • gute Kenntnisse der Instrumentellen Analytik von Bodenproben (Atomabsorptionsspektrometrie, Continues Flow Analyser, C/N Analysator, TOC Analysator).

Persönliche Anforderungen:

  • Hohes Maß an selbständiger Arbeit und Organisation.
  • Sorgfältige und akribische Arbeitsweise.
  • Kooperatives Teamverständnis, hohe Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Genauigkeit.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
18.11.2021 - 17.05.2022
Vergütung
1,0 EG 9a TV-L
Bewerbungsfristsende
Freitag, 24. September 2021 - 23:59
Bewerbungs-E-Mail
bewerbungen-k21@uni-koblenz.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Universität Koblenz-Landau
Institut / Einrichtung
Institut für Integrierte Naturwissenschaften, Abt. Geographie
Standort
56070 Koblenz, Deutschland
Kontaktperson
Herr Prof. Dr. Bernhard Köppen
E-Mail
koeppen@uni-koblenz.de
Webseite
https://www.uni-ko-ld.de/karriere

Kontakt

Herr Prof. Dr. Bernhard Köppen

koeppen@uni-koblenz.de

Einsatzort

Universität Koblenz-Landau | Institut für Integrierte Naturwissenschaften, Abt. Geographie

https://www.uni-ko-ld.de/karriere

56070 Koblenz
Deutschland