10 Gründe, warum das Leben als Student in Koblenz großartig ist

Kategorie: Studentenleben

Das Angebot für Studenten in Deutschland ist riesig: Hochschulen in jeder größeren Stadt und Studiengänge, die man erstmal buchstabieren können muss, stellen Studienanfänger immer wieder vor ein neues Dilemma. Umso besser ist es, sich auch über kleinere Studentenstädte zu informieren, die überraschende Vorteile für dich als Studenten bieten können.

So eine Stadt ist Koblenz. Mit grade mal 110.000 Einwohnern zählt die Stadt nicht gerade zu den Metropolen Deutschlands, trotzdem gilt sie als attraktiver Wirtschaftsstandort und beliebter Platz zum Studieren. Bei näherer Betrachtung wird auch schnell deutlich, warum diese Stadt, die eine der ältesten Deutschlands ist, für dein Studium eine ziemlich gute Wahl sein kann!

1. Koblenz, eine (Studenten) Stadt für jeden!

Zugegeben, mit 14.000 Studierenden kann Koblenz nicht unbedingt mit anderen Größen in Deutschland mithalten. Aber gerade das macht die Stadt besonders! Kleine Studiengänge, persönliche Betreuung und Fachbereiche für jedes Interesse garantieren ein  interessantes und lehrreiches Studium.

2. Alte Stadt, neue Hochschulen: Innovatives Lernen in Koblenz

Koblenz selbst ist zwar über 2.000 Jahre alt, die Bildungseinrichtungen, an denen das Studium im Bachelor und Master absolviert werden können, sind dafür aber umso jünger.

Die staatliche Hochschule Koblenz wurde in den Neunzigern gegründet und bietet inzwischen sechs Fachbereiche mit über 70 Studiengängen an. Auch Fernstudiengänge können an dieser Hochschule belegt werden. Der Campus der Hochschule verteilt sich dabei über ganz Koblenz und ist nach Fachbereichen eingeteilt. Auch die Universität Koblenz-Landau ist gerade mal knapp drei Jahrzehnte alt, sie wurde 1990 gegründet. Ein breites Angebot an Fachbereichen lockt jedes Jahr viele Bewerber nach Koblenz.

Ein Vorteil dieser jungen Hochschulen sind neue Strukturen und innovative Lernmethoden. Statt Tradition wird hier Praxisorientierung großgeschrieben.

3. Für jeden etwas: Deine Nische in Koblenz

In Koblenz bist du als Student nicht nur eine Nummer. Egal, ob du im Bachelor oder Master studierst: Hier wird im Studium auf deine persönlichen Wünsche und Ideen Rücksicht genommen. 

So hast du bei der Wahl der Studienform häufig freie Hand: Vollzeitstudium, duales Studium oder vielleicht sogar ein Fernstudium? Egal, was du wählst: Es kommt darauf an, dass du den Inhalt optimal lernen kannst.

Die Studiengänge selbst sind auch so aufgebaut, dass Studenten sich bereits früh spezialisieren können und damit ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal mit auf den Arbeitsmarkt bringen. In geförderten Forschungsprojekten, bei interdisziplinären Angeboten oder in Zusatzkursen kannst du deine Talente entdecken.

4. Günstig wohnen und studieren: Geht beides in Koblenz!

Die Uni kann noch so toll sein, die Studiengänge interessant und die Stadt wunderschön: Wenn dein Sparschwein in eine Depression verfällt, weil dauernd Ebbe herrscht, ist niemandem geholfen. Zum Glück ist das in Koblenz eher unwahrscheinlich. 

Erstens erheben weder die Hochschule  noch die Universität Koblenz-Landau Studiengebühren und zweitens gibt es eine ganze Menge an günstigen Wohnmöglichkeiten für Studenten. Der Durchschnittspreis für Studentenbuden liegt bei 325 Euro warm, wovon andere Studenten in Deutschland nur träumen können. 

5. Schöner studieren in Koblenz

Wenn dann geklärt ist, wie es mit der Miete für deine Studentenbude aussieht, kannst du dich auch mit der Umgebung in Koblenz beschäftigen. Und die hat es in sich! Koblenz ist eine sehr schöne Stadt, durch die gleich zwei Flüsse fließen: Rhein und Mosel. 

Vom Campus der Universität Koblenz-Landau ist ein Strand nur fünf Fußminuten entfernt, überall warten grüne Oasen und auf den Rheinanlagen lässt es sich auch hervorragend entspannen. Spätestens wenn du zum ersten Mal am Wasser entlang zur Uni läufst, weißt du, dass Studieren in Koblenz einen ganz besonderen Reiz hat.

Zur Jobbörse

6. Studentenjob in Koblenz: Alle Türen sind offen!

Auch wenn die Wohnungsmieten entspannt sind und die Unis keine Studiengebühren erheben, gehen die meisten Studenten in Koblenz einem Nebenjob nach. Durch eine ganze Menge an bekannten Unternehmensgrößen in der Stadt bietet das nämlich die einmalige Chance, schon während des Studiums wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln.

Wenn auch du nicht nur studieren willst, sondern auch Wert auf Praxis legst, dann könnte Koblenz eine gute Wahl für dich sein. Interessante Ausschreibungen für Nebenjobs und Werkstudentenjobs findest du hier.

7. Die Welt in Koblenz und du in der Welt: Das ist hier möglich

Koblenz ist eine tolle Stadt zum Studieren, aber spätestens im Master zieht es viele Studenten für mindestens ein Semester ins Ausland. Wer weiß, wann diese Gelegenheit sonst wiederkommt ? Sowohl die Hochschule  als auch die Universität unterstützen dich in deinen Auslandsträumen.

Mit über 120 Partneruniversitäten, zahlreichen Angeboten zur finanziellen Unterstützung und Stipendien wird hier dafür gesorgt, dass die Studenten internationale Luft schnuppern dürfen. Wenn du dagegen deinen Bachelor und Master lieber in Deutschland machen möchtest, trotzdem aber nicht auf internationalen Austausch während deines Studiums verzichten möchtest, ist auch das möglich.

Durch zahlreiche Seminare und Workshops an den Unis werden Kontakte gefördert und der Sprachaustausch ermöglicht. Das hilft dir nicht nur, deinen Horizont zu erweitern, sondern bringt dir auch wertvolle Zusatzqualifikationen ein.

8. Mal raus aus Koblenz? Kein Problem!

Koblenz befindet sich in einem Dreieck zwischen Trier, Frankfurt a.M. und Köln/Bonn. Obwohl du noch in Rheinland-Pfalz studierst, grenzt deine Uni direkt Nordrhein-Westfalen. Wenn dir Koblenz oder dein Studium also doch irgendwann einmal auf die Nerven gehen sollte, kannst du dich einfach in den nächsten Zug setzten und einen Tag mit Kommilitonen in einer anderen Stadt verbringen. Das beugt nicht nur dem typischen Bibliothekskoller vor, sondern gehört zum Studentenleben mit Semesterticket einfach dazu!

Wenn du   aber einfach mal ganz raus musst aus den Städten, ist das hier auch kein Problem. Die Landschaft rund um Koblenz ist mit diversen Freizeitmöglichkeiten einfach ein Traum!

9. Entspannen? Rund um Koblenz und mitten drin!

Manchmal hat der gestresste Ott o-Normal-Student einfach keinen ganzen Tag Zeit, um vom Trubel etwas Abstand zu gewinnen. Da ist es gut, in einer Stadt zu studieren, wo man einfach aus der Uni raus und rein in die Entspannung schlendern kann.

Der Moselwanderweg ist zum Beispiel so eine Möglichkeit oder die beliebte Rheinpromenade, die Rheinterrassen oder einfach eines der zahlreichen Ufer. Mit Freunden, Musik im Ohr oder einem guten Buch lässt sich hier der ganze Stress für ein paar Stunden hervorragend vergessen.

10. Studentenfutter – Das Wichtigste zuletzt!

Auch wenn das kein Entscheidungsgrund ist, schlechtes Mensaessen kann die Studentenlaune ganz schön in den Keller ziehen. Im Bachelor schlägt man sich noch gerade so durch, aber spätestens im Master geht nichts mehr auf die Nerven als Zeit, die man verschwendet, weil man verzweifelt nach etwas Essbarem sucht.

Das wird dir in Koblenz nicht passieren! Die  Mensen der Universitäten haben einen hervorragenden Ruf. Und wem das Kantinenessen nicht schmeckt, der holt sich eben schnell was bei den zahlreichen kleinen Lokalen und setzt sich ans Ufer. Könnte schlimmer sein!

Hinweis: Unsere Artikel richten sich an alle Geschlechter. Für eine leichtere Lesbarkeit verwenden wir jedoch das generische Maskulinum. Deine stellenwerk Redaktion.


Du bist auf der Suche nach einem Studenten- oder Absolventenjob? Zu unseren Jobbörsen auf den stellenwerk-Portalen geht es hier:

Jobs in: Berlin | Bochum | Bonn-Rhein-Sieg | Darmstadt | Dortmund | Düsseldorf | Erlangen-Nürnberg | Göttingen | Hamburg | Koblenz-Landau | Köln | Lübeck | Mainz | Stuttgart


Über die Autorin: Sofia Nelles ist waschechte Digital Native und Masterstudentin an der HAW Hamburg. Sie ist begeistert von fertigen To-Do-Listen, gutem Wetter in Hamburg und Out-of-the-Box Ideen.